Verfügbarkeit

D27 - Digitale Monatsangelkarte Havel-Seen-Elbe

D27
40,00 € *

Angelgewässer "Havel, Seen und Elbe" im Bereich der Fischereischutzgenossenschaft „Havel“ Brandenburg eG

Anlage I

Havel von km 32,6 – 134 Bacharelle bei Paretz (Ketzin) bis Dossemündung mit allen Altarmen, Altwässern und Schlenken einschließlich Bützowlanke und Grützer Vorfluter
(Havelseen sind gesondert aufgeführt)

Havel von km 134 – 138,1 (westliche Längshälfte der Havel und den auf dieser Seite liegenden Wiesen und Lanken in der Gemarkung Kuhlhausen, innerhalb km 133,75 - 138 nur außerhalb der Gemarkung Vehlgast)

Havel von km 138,1 – 143,6 (auf der ganzen Breite)

Havel von km 152,85 – 154,4 (rechtsseitig innerhalb der Landesgrenze)

Havel von km 154,4 – 157,65 (auf der ganzen Breite)

Havel von km 157,65 – 158,55 (linksseitig innerhalb Landesgrenze)

Havel im Bereich der alten Havelmündung auf der südlichen Gewässerhälfte von der Elbe an bis km 0,3 und von km 0,7 an aufwärts auf der südlichen Gewässerhälfte (Sachsen-Anhalt).

Havel innerhalb der Gemarkung Gülpe und Gülpener Havel

Erdelöcher Ketzin (ausgenommen ausgewiesene Gewässer des LAVB e. V.)

Trebelsee, Emsterfluss und Emsterkanal, großes Wuster Erdeloch, Rietzer See, Netzener See, Klostersee mit Kanal, Kolpinsee, Stadtkanal, Schmerzker Streng, Neujahrsgraben, Bruchgraben, Pumpergraben, Plane von der alten Plane bis zur Mündung, Büttel-Handfaßgraben, Schanzengraben, Hagelberggraben, Jacobsgraben, Mühlengraben, Beetzsee, Riewendsee, Groß Behnitzer und Klein Behnitzer See, Bagower Bruch (Vogelsang), nur ausgewiesene Gewässer im Päwesiner Lötz und Wachower Lötz, Silokanal, Quenzsee einschließlich Totenkopf, Gördensee, Bohnenländer See, Breitlingsee, Mösersche See, Plauer See, Wendsee, Wusterwitzer See, „Die Fahrt“ zwischen Wendsee und Wusterwitzer See, Elbe-Havel-Kanal von Schleuse Wusterwitz bis Wendsee, Pritzerber See, Eichwerder, Hohennauener See, Ferchesarer See, Witzker See, Trintsee, Havelländischer Hauptkanal ab Kornhorstbrücke, Wolzensee, Kleßener See, Dreetzer See und Rhinkanal vom Wehr 1 Michaelisbruch bis zur Straßenbrücke an der B 102 Richtung Alt Garz, Warnauer Vorfluter und Drinowhavel mit allen Nebenarmen innerhalb der Gemarkung Rehberg und Warnau.